Zur Terminbuchung:

nutzen sie unser Kontaktformular

oder Online buchbar

 

 

Wir machen Urlaub

in der 2. Herbstferienwoche

 

 

Sprechstunde:

Nur Mittwochs von
17.00 - 19.30 Uhr

Nur für:

Privatversicherte und Selbstzahler

 

Zur Info:

Von Montag bis Freitag bieten wir

in unserer Praxis in Kleinmachnow auch Sprechstunde an.

Für Privatversicherte, Selbstzahler

und Aller Kassen Versicherte

 


Tel.  0331-55 09 944


HNO-Privatpraxis

Karl-Marx-Straße 21
14482 Potsdam

Laserbehandlungen

Die Abkürzung LASER steht für “Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation” und bedeutet auf Deutsch “Lichtverstärkung durch angeregte Strahlungsaussendung“. Bereits 1961 wurde die Technologie erstmals in der Medizin genutzt – vornehmlich zum berührungsfreien Schneiden von Gewebe. Im Laufe der Jahre konnten in der Entwicklung von Lasern große Fortschritte erzielt werden. Auch die Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde hat sich die Vorteile dieses inzwischen unersetzbaren Instruments zu Nutze gemacht.

 

Durch den Einsatz des Lasers können wir Ihnen in unserer Praxis besonders schonende Operationsverfahren anbieten.

 

 

Laser-Eingriffe zur ­Verbesserung der Nasenatmung

 

Holen Sie mal tief Luft! Eine gesunde Atmung –  nicht durch den Mund, sondern durch die Nase – ist für den Menschen lebenswichtig. Ist die Atmung gestört, weil Sie durch die Nase keine Luft bekommen, kann das zu vielen Krankheiten führen.

 

 

Welche Krankheiten können die Folge sein?

 

Eine schlechte Belüftung der Atemwege bewirkt, dass sich Keime ansammeln. So entstehen Entzündungen. Diese Krankheiten und Symptome können die Folgen einer gestörten Nasenatmung sein:

 

  • erhöhte Infektneigung
  • Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Rachenentzündungen
  • Heiserkeit
  • Schlafstörungen
  • Schnarchen
  • Kopfschmerzen
  • Fehlstellungen des Kiefers und ­der Zähne (besonders bei Kindern)
  • Bronchitis
  • Asthma

 

 
Wie kommt es zu einer gestörten Nasenatmung?

 

Wenn Sie immer wieder erkrankt sind, sollte nicht nur therapiert, sondern vor allem die Ursache beseitigt werden. Es ist deshalb wichtig, die Gründe für Ihre behinderte Nasenatmung festzustellen. 

 

Mögliche Gründe können sein:

 

  • Auswüchse oder Verbiegungen der Nasenscheidewand
  • Wucherungen der Schleimhaut ­(echte Nasenpolypen)
  • Bei Kindern: vergrößerte Rachenmandel ­(im Volksmund Polypen genannt)

 

 

Der häufigste Grund ist:

 

Anschwellungen und Verdickungen der Schwellkörper in der Nase, der so genannten Nasenmuscheln.

 

 

Was hilft? Vorsicht vor Sprays!

 

Abschwellend wirkende Tropfen oder Sprays sollten Sie nur kurzfristig anwenden, denn sie führen bei längerer Anwendung zur Gewöhnung und zur Schädigung der Schleimhaut. 

 

 

Klassische Operationen

 

Echte Nasenpolypen können in den meisten Fällen nur operativ entfernt werden. In manchen Fällen ist die operative Begradigung der Nasenscheidewand nötig. Überschüssige Gewebeteile kann der Arzt chirurgisch entfernen. Auch die Nasen­muscheln können operativ verlagert bzw. teilweise chemisch verätzt werden.

 

 

Sanfte Methoden

 

Wenn die Ursache für Ihre Beschwerden eine Verdickung der Schwellkörper in der Nase ist, gibt es heutzutage sanfte Alternativen zu den klassischen Operationen: z. B. die Laserbehandlung zur  Nasenmuschelverkleinerung.
Die Nasenmuscheln sind stark durchblutete Schwellkörper mit einem knöchernen Gerüst, die in die Nasenhöhle hineinragen und die Nasenatmung steuern. Wuchern sie über ihre normale Größe hinaus, können sie die Atmung behindern. Eine operative Verkleinerung ist notwendig.

 

Bei einer vergrößerten Nasenmuschel bieten wir Ihnen in unserer Praxis einen ambulanten Eingriff mit dem Laser an. Durch den Einsatz des Lasers lassen sich die vergrößerten Muscheln besonders schonend verkleinern. Der Eingriff ist in der Regel schmerzfrei sowie unblutig, das Tamponieren der Nase ist häufig nicht oder nur kurzzeitig erforderlich. Als besondere Spezialität erfolgt in meiner Praxis eine laserchirurgische Flow-Optimierung, bei der zusätzlich  Abweichungen der Nasenscheidewand (Leisten, Deformierungen) per Laser abgetragen werden und die Nachhaltigkeit des Eingriffs um Jahre verlängert werden kann. Durch die örtliche Betäubung werden Sie keine Schmerzen spüren, auch eine optimale Wundheilung ist garantiert. Direkt nach der Behandlung können Sie die Praxis selbstständig wieder verlassen. 

 

Nutzen auch Sie das schonende Verfahren ­mittels Laser, um wieder ohne Störungen atmen zu können! 

 

 

Sollten Sie noch Fragen zum dem Einsatz sowie zu den Vorteilen der Laserbehandlungen haben, sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie jederzeit gerne!

InfusionsraumSprechzimmer-2HoerwuerfelPraxiseingangAnmeldungOp-raum